Es ist mal wieder soweit, Weihnachten steht vor der Türe. Ich werde versuchen täglich ein wenig zu bloggen.
Ist sie nicht schön, die Vorweihnachtszeit?


1.12.06 04:16




Macht hoch die Tür, die Tor' macht weit!


Macht hoch die Tür, die Tor' macht weit!
Es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt,
der halben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

Er ist gerecht, ein Helfer wert,
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
sein Königskron' ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unser Not zum End' er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland gross von Tat!

(Text: G. Weissel)
1.12.06 04:28


Adventspunsch

Zutaten
200ml Traubensaft
1 TL Rosinen
1 TL gehackte Mandeln
1 Prise Zimt
1 Prise Nelken
1 Prise Kardamon
etwas Zitronensaft

Zubereitung
Den Traubensaft mit den Rosinen, Mandeln und Gewürzen in ein großes Glas geben. Das Glas abgedeckt in der Mikrowelle bei 600 Watt gute zwei Minuten erhitzen. Nach Geschmack mit Zitronensaft abschmecken
2.12.06 08:11


Der Pfefferkuchenmann

Er ist nicht mal aus Afrika
und doch so braungebrannt.
Wo kommt er her? Ich dacht mir's ja:'
aus Pfefferkuchenland!
Hat Augen von Korinthen
und Mandeln drum und dran.

Wie schön ihn alle finden -
den Pfefferkuchenmann!

Er freut sich auf den Weihnachtsbaum,
da möcht er drunterstehn.
Den Lichterglanz - er glaubt es kaum -,
den will er sich besehn,
mit Augen von Korithen
und Mandeln drum und dran.
Wie herrlich wird er's finden -
der Pfefferkuchenmann!

Wär ich nur nicht solch Leckerschnut
und könnte widerstehn,
dann wär ja alles schön und gut,
wär alles gut und schön.
Wie wohl Korinthen schmecken?
Sind Mandeln ein Genuss?
Ich will ganz schnell mal lecken
am süßen Zuckerguss.

Und steht der Baum im Kerzenlicht,
und ist es dann soweit -
da fehlt doch wer, der sieht das nicht,
nun tut's mir selber leid.
Vernascht sind die Korinthen, die Mandeln drum und dran ...

Er ist nicht mehr zu finden -
der Pfefferkuchenmann.


Erika Engel
3.12.06 07:07


Schoko Herzen

Zutaten:
200 g Mehl
1 Eigelb
125 g Butter
75 g Zucker
50 g Schokoraspel
1 pck. Vanillezucker
1 EL lösliches Cappuccinopulver
100 g Schokoglasur
ca. 80 Mokkabohnen

1.
Mehl, Eigelb, Butter in Flöckchen, Zucker, Schokoraspel, Vanillezucker und Cappuccinopulver glatt verkneten. Den Teig in Folie wickeln ca. 60 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

2.
Ofen auf 180 ° vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Herzen ausstechen. Auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen und ca. 12 Min. backen. Erkalten lassen.

3.
Schokoglasur schmelzen, Herzen zur hälfte eintauchen. Je 2 Mokkabohnen mit etwas Glasur auf die Herzen kleben. Die glasur trocknen lassen, Herzen evtl. mit Puderzucker bestäuben.

4.12.06 10:06


 [eine Seite weiter]




Gabis Myblog-Templates

Gratis bloggen bei
myblog.de


Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs ist der Autor.
dein kostenloses Weblog bei myblog.de!